Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V.

(Deutsch) Keine Verletzung des Öffentlichkeitsgrundsatzes bei Durchführung einer Hauptverhandlung während eines Corona-Lockdowns

Aleksandra Balaneskovic, WiJ 2021, 118

Sorry, this entry is only available in German.


(Deutsch)  

[1] BVerfG NJW 2012 1863, 1864 m.w.N. = BVerfGK 19, 352; BGH NJW 1977, 157, 158 = BGHSt 27, 13; KK-Diemer, 8. Auflage 2019, § 169 GVG Rn. 6 m.w.N.

[2] Meyer-Goßner/Schmitt, 63. Auflage 2020, § 169 GVG Rn. 5.

[3] BVerfG NJW 2012, 1863 = BVerfGK 19, 352; BGH NJW 1977, 157, 158 = BGHSt 27, 13.

[4] OLG München NStZ 2020, 503.

[5] BGH, Beschluss vom 6. Januar 2021 – 5 StR 363/20 = BeckRS 2021, 3211.

[6] „Jede Person hat ein Recht darauf, dass über Streitigkeiten in Bezug auf ihre zivilrechtlichen Ansprüche und Verpflichtungen oder über eine gegen sie erhobene strafrechtliche Anklage von einem unabhängigen und unparteiischen, auf Gesetz beruhenden Gericht in einem fairen Verfahren, öffentlich und innerhalb angemessener Frist verhandelt wird.“

[7] BGH NJW 1954, 281, 283 = BGHSt 5, 75; BGH NJW 1977, 157 = BGHSt 27, 13.

[8] BVerfG NJW 2912, 183, 185 m.w.N. = BVerfGK 19, 352.

[9] Vgl. auch Arnoldi, NStZ 2020, 313, 315; Jahn, JuS 2021, 274; Kulhanek, NJW 2020, 1183, 1184.

[10] Vgl. BVerfG NJW 2012, 1863 = BVerfGK 19, 352; BGH NJW 1980, 249 = BGHSt 29, 50; BGH NJW 1977, 157, 158 = BGHSt 27, 13.

[11] BGH NJW 1980, 249 = BGHSt 29, 50; Kulhanek, MüKo-StPO, 1. Auflage 2019, § 169 GVG Rn. 18.

[12] Vgl. Kulhanek, NJW 2020, 1183, 1184.

[13] Vgl. Jahn, JuS 2021, 274, 275 und Kulhanek, NJW 2020, 1183, 1184 mit dem Hinweis auf § 73 Abs. 1a Nr. 6 IfSG.

[14] So auch im Ergebnis Arnoldi, NStZ 2020, 313, 315.

[15] BGH NJW 1969, 756, 757 = BGHSt 22, 297; BGH NJW 1966, 1570, 1571 = BGHSt 21, 72; OLG Celle NStZ 2012, 654; vgl. auch BGH NStZ 1995, 143; (a.A. Kudlich, JA 2000, 970).

[16] BGH NStZ-RR 2016, 245; BGH NJW 1969, 756, 757 = BGHSt 22, 297; Meyer-Goßner/Schmitt, 63. Auflage 2020, § 338 StPO Rn. 49 m.w.N.; BeckOK/Wiedner, 39 Edition Stand 01.01.2021, § 338 StPO Rn. 162 m.w.N.; MüKo/Knauer/Kudlich, 1. Auflage 2019, § 338 StPO Rn. 134 m.w.N.; (a.A. Kudlich, JA 2000, 970).

[17] MüKo/Knauer/Kudlich, 1. Auflage 2019, § 338 StPO Rn. 136 m.w.N.

[18] So auch BGH, Beschluss vom 6. Januar 2021 – 5 StR 363/20 Rn. 10 m.w.N. = BeckRS 2121, 3211; vgl. auch Meyer-Goßner/Schmitt, 63. Auflage 2020, § 338 StPO Rn. 49 m.w.N; Arnoldi, NStZ 2020, 313, 316; Deuring, GVRZ 2020, 22 Rn. 31; vgl. auch BGH NJW 1966, 1570 = BGHSt 21, 72; BGH NJW 1969, 756 = BGHSt 22, 297.

[19] So auch Deuring, GVRZ 2020, 22 Rn. 31 m.w.N.

[20] Vgl. Moslehi, GVRZ 2020, 21 Rn. 12 m.w.N.

[21] So auch Arnoldi, NStZ 2020, 313, 316 m.w.N.

[22] MüKo/Knauer/Kudlich, 1. Auflage 2019, Vorbemerkung zu § 333 StPO Rn. 67 f. m.w.N.; Meyer-Goßner/Schmitt, 63. Auflage 2020, Vor § 333 StPO Rn. 4 m.w.N.

[23] So auch Arnoldi, NStZ 2020, 313, 316 m.w.N; vgl. auch BGH NStZ 1994, 498 = BGHSt 40, 191 sowie BGH NStZ-RR 2000, 366 zu Zutrittsverweigerung durch Inhaber des Hausrechts bei einem Ortstermin; vgl. auch Temming in Gercke/Julius/Temming/Zöller, 6. Auflage 2019, § 338 StPO Rn. 32 zu Hindernissen außerhalb des Gerichtsgebäudes, wie Straßensperren.

[24] So auch Arnoldi, NStZ 2020, 313, 316 m.w.N.

[25] So auch BGH, Beschluss vom 6. Januar 2021 – 5 StR 363/20, Rn. 11 m.w.N. = BeckRS 2021, 3211; vgl. zum Beschleunigungsgebot BVerfG NJW 2009, 1469; vgl. auch BVerfG, Beschluss vom 16. November 2020 – 2 BvQ 87/20, Rn. 50; SächsVerfGH NJW 2020, 1285; Kulhanek, NJW 2020, 1183, 1187.

[26] Arnoldi, NStZ 2020, 313, 316; Deuring, GVRZ 2020, 22 Rn. 21, 33.

[27] So auch Deuering, GVRZ 2020, 22 Rn. 34 m.w.N.

[28] SK/Frisch, 5. Auflage 2018, § 338 StPO Rn. 136 m.w.N.

[29] Vgl. auch BGH, Beschluss vom 6. Januar 2021 – 5 StR 363/20 = BeckRS 2021, 3211.

[30] Vgl. auch BGH, Beschluss vom 6. Januar 2021 – 5 StR 363/20, Rn. 11 = BeckRS 2021, 3211; BGH NJW 1980, 249 = BGHSt 29, 50.