Journal der Wirtschaftsstrafrechtlichen Vereinigung e.V.

(Deutsch) BGH-Urteil vom 13.09.2018 – 1 StR 642/17; Kompensation und Kompensationsverbot bei der Berechnung des Steuerschadens gemäß § 370 AO

Norman Lenger, WiJ 2019, 176-179

Sorry, this entry is only available in German.


(Deutsch)

[1] BGH-Urteil vom 13.09.2018 – 1 StR 642/17.

[2] Vor der Rechtsprechungsänderung noch BGH GA 1978, S. 278; wistra 1991, S.107.

[3] Bülte, NZWiSt 2016, S. 52.

[4] Bülte, NZWiSt 2016, 52.

[5] Schmitz/Wulf, MK-StGB, 2. Auflage 2015, § 370 AO Rn. 162.

[6] Bülte, NZWiSt 2016, 52.

[7] Vgl. hierzu auch Bittmann, NStZ 2019, 150 (151 ff.)

[8] BGH NStZ 2004, 579.

[9] BGH, Urteil vom 31.01.1978 –5 StR 458/77.

[10] BGH NStZ 2009, 157.

[11] BayObLGSt 1982, 50.

[12] BGH NStZ 2004, 579.

[13] Zu diesen und weiteren Fallgruppen, für die das Kompensationsverbot bejaht oder vereint wurde: Joecks/Jäger/Randt, Steuerstrafrecht, § 370 AO Rn. 96, 97; Schmitz/ Wulf, in: MüKoStGB, § 370 AO Rn. 175.

[14] Bittmann, NStZ 2019, 150 (152)

[15] Madauß, NZWiSt 2019, 101; ders., NZWiSt 2019, 294.

[16] EuGH (Vierte Kammer), Urteil vom 21.11.2018 – C-664/16.

[17] Vgl. etwa Madauß, NZWiSt 2019, 294 (295).